31.05.2017 Alarm: Feuer, F3 – Großfeuer in Otterndorf

Montag, 29.05.2017 20:12 Uhr
Alarm: Feuer, F3, Westerwischer Weg in Otterndorf (Einsatz 17-06)
Um kurz nach 20:00 Uhr wurden mehrere Wehren der Samtgemeinde Land Hadeln zu einem Großfeuer nach Otterndorf alarmiert. Im Westerwischer Weg stand eine alte Scheune im Vollbrand. Die Wehr Nordleda hatte die Aufgabe eine zusätzliche Wasserentnahme am in der Nähe gelegenen Badesee aufzubauen und somit zusätzliche Wasserleitungen zur Verteilerstelle zu legen, wo neben den Trupps am Strahlrohr auch die Drehleiter der Feuerwehr Cuxhaven versorgt wurde. Dazu gehörte auch die Kommunikation per Funk von der Verteilerstelle zu den Pumpen am See. Außerdem stellte die Wehr zwei Atemschutztrupps und einen Löschtrupp mit C-Rohr.
Die Scheune selber war nicht mehr zu retten und fiel schon bald in sich zusammen, aber durch die vereinten Kräfte konnte ein übergreifen auf Nebengebäude, darunter ein Wohnhaus, vermieden werden.
Das Feuer war alsbald unter Kontrolle und die Suche nach Brandnestern mit Baggerhilfe begann.
Nach einer Stärkung am DRK Versorgungstand war die Wehr Nordleda gegen Mitternacht wieder mit einsatzbereit gerüsteten Fahrzeugen im Gerätehaus.
Zur weiteren Berichterstattung bitte auch die Berichte benachbarter Feuerwehren und der lokalen Presse beachten.
Eingesetzt waren neben der FF Stadt Otterndorf die FF Belum, Osterbruch, Neuenkirchen, Nordleda, Altenbruch, sowie die Drehleiter der FF Döse, die FTZ aus Cadenberge, die DRK Bereitschaften Nordleda und Hemmoor für Rettungswesen und Versorgung sowie die Polizei.

Bilder vom Einsatz (alle ©FF Nordleda)
https://goo.gl/photos/fRaMuoQXBctJufKK8

24.05.2017 Alarm: Hilfeleistung, Rohrbruch – gefluteter Keller

Mittwoch, 24.05.2017 09:46 Uhr

Alarm: Hilfeleistung, Rohrbruch – gefluteter Keller, Kleines Westerende – Nordleda (Einsatz 17-05)

Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr Nordleda zur Hilfeleistung in einem Wohnhaus gerufen, dessen Keller nach einem Rohrbruch geflutet war.
Die Wehr rückte mit elf Kameraden aus, konnte an der Einsatzstelle aber erst aktiv werden, nachdem der Stromversorger EWE den Straßenzug spannungsfrei geschaltet hat und der Wasserversorgungsverband dafür gesorgt hat, dass kein Wasser mehr in den Keller nachläuft indem auch die Wasserversorgung abgestellt wurde.
Mit der Tauchpumpe konnte der Keller von der größten Menge Wasser befreit werden, so dass später der Stromversorger EWE nur noch das betroffene Haus vom Netz nehmen musste und die anderen wieder „Saft“ hatten.

Es gab nicht unerheblichen Wasserschaden im Keller, aber keine Verletzten.

05.05.2017 Alarm: Hilfeleistung, Türöffnung

Donnerstag, 04.05.2017 20:45 Uhr

Alarm: Hilfeleistung, Türöffnung, Cuxhavener Straße – Nordleda (Einsatz 17-04)

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Nordleda zur Türöffnung einer Wohnung in der Cuxhavener Straße alarmiert.
Besorgte Nachbarn haben die Polizei verständigt, dass ihr Nachbar seit einiger Zeit nicht mehr gesehen wurde, sein Fahrzeug vor dem Haus stand und er sich nicht wie üblich bei den Nachbarn „abgemeldet“ hat.

Im Beisein der Polizei wurde eine Tür zur Wohnung geöffnet, die Wohnung durchsucht, aber niemand gefunden.
Die weitere Fallbearbeitung wurde an die Polizei übergeben.

Die mit alarmierten Kräfte der DRK Bereitschaft Nordleda, sowie ein RTW kamen nicht zum Einsatz und konnten umgehend wieder abrücken.

20.04.2017 JF Dienst – Üben für die Wettbewerbe

 

Am 10. Juni finden in Geestenseth die Kreisjugendfeuerwehrwettbewerbe statt. Das ist zwar noch ein wenig hin, aber da wir eine so junge Gruppe haben, die noch wenig Wettkampferfahrung hat fangen wir schon mal früh an zu üben. So sind wir bei schönem (kühlen) Wetter zum Übungsplatz und haben das erste Mal dieses Jahr den Wettkampfablauf geübt.
Was wir auf jeden Fall schon mal gelernt haben ist, das wir noch ganz viel zu lernen haben 🙂

Aber das kriegen wir schon hin.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/Tj1dq2tTq5j1NTn77