23.12.2017 Einsatz Drohne – Personensuche in Otterndorf

Samstag, 23.12.2017 13:45 Uhr
Stille Alarmierung: Technische Hilfeleistung Drohne für Personensuche in Otterndorf (Einsatz 17-20)

Die Aufklärungsdrohne der Kreisfeuerwehr Cuxhaven, die in Nordleda stationiert ist, befindet sich im witterungsbedingten Winterschlaf. Trotzdem wird sie einsatzbereit gehalten, da es mitunter Situationen geben kann, an denen es notwendig ist am „wettertechnischen Grenzbereich“ zu fliegen, beispielsweise wenn es um eine Menschenrettung geht.
Am heutigen Nachmittag hat die Leitstelle Bremerhaven die Anfrage der Polizei nach Unterstützung durch die Aufklärungsdrohne bei einer Personensuche an den Abschnittsleiter weiter gegeben. Der hat bei uns angefragt und wir konnten die Betriebsbereitschaft bestätigen, auch mit dem Hinweis, dass die Windlage das Fliegen sehr erschweren wird. So wurde aus der Anfrage ein stiller Alarm und wir fuhren mit der Drohne zur Feuerwehr nach Otterndorf. In Otterndorf wird ein junger Mann seit gestern vermisst und vom Gerätehaus der Feuerwehr Otterndorf aus wurde die flächige Suche koordiniert. Dort wurden uns zwei nur schlecht begehbare Orte zum Aufklären zugewiesen. In der Schleusenstraße konnten wir die Drohne starten, allerdings traten auf Flughöhe so starke Scherwinde auf, dass die Drohne die Position nicht mehr halten konnte und wir wieder landen mussten. Am zweiten Einsatzort in der Müggendorfer Straße war auf der freien Fläche die Windgeschwindigkeit konstant größer 40km/h, so dass die Drohne gar nicht erst gestartet werden konnte.
So konnten wir bei der ersten Alarmierung der Drohne nur guten Willen zeigen und leider keine brauchbare Unterstützung bieten.
Bild von der Drohne im Auto (©FF Nordleda)

 


 

18.12.2017 FF Dienst – Kameradschaftspflege

Am Montag, den 18. Dezember, trafen sich die Kameraden der Einsatzabteilung, sowie der Alters- und Ehrenabteilung, zur Kameradschaftspflege im Gästehaus „Kiek mol in“ bei Andreas Poit.
Bedingt durch die kurze Adventszeit und dem Montagabend waren leider nicht alle dabei.
Es gab Schnitzel satt mit verschiedenen Beilagen und im Anschluss wurde bei dem einen oder anderen Getränk noch zusammen gesessen und geklönt.
Die Freiwillige Feuerwehr Nordleda wünscht allen Frohe Weihnachten.
Bis zum nächsten Jahr.


(©FF Nordleda)

Link zum Gästehaus „Kiek mol in“ von Andreas Poit
https://www.pension-otterndorf.de/


 

14.12.2017 JF – Weihnachtsfeier

Am Donnerstag, den 14. Dezember, fand die Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Nordleda statt. Im Gruppenraum im Gerätehaus war es weihnachtlich geschmückt (was ja einfach war, denn das war noch die Deko vom Christkindlmarkt 🙂 ) und es lief weihnachtliche Musik.
Die Gruppe war aufgeregt und laut, so dass es doch ein wenig Mühe kostete diese in Schach zu halten. Das funktionierte sehr gut beim Hotdog-Essen. Und der Appetit war groß, ruckzuck waren 50 Würstchen mit allem drum und dran verdrückt.
Danach folgte unser schon traditionelles Wichteln. Kein Schrottwichteln. Etwas das noch funktioniert und altersgerecht ist. In Zeitungspapier eingepackt, damit alles gleich aussieht. Der Würfel lief rum, bei einer eins oder einer sechs darf sich ein Wichtelpaket ausgesucht werden. Sind alle Pakte aus der Mitte entnommen wird weiter gewürfelt. Bei einer eins oder einer sechs darf mit einer beliebigen Person getauscht werden. Bei einer drei gehen alle Pakete einen Platz nach links. So werden auf jeden Fall alle Sachen gut durchmischt. Schlussendlich durfte dann endlich ausgepackt werden. Wie es beim Wichteln aber nun einmal so ist freuen sich manche sehr und manche auch mal nicht so sehr. Aber gut, wenn man dann untereinander tauschen kann.
Die Jugendfeuerwehr Nordleda wünscht allen Frohe Weihnachten.
Bis zum nächsten Jahr.

Hier gibt es Bilder von der Weihnachtsfeier:
https://photos.app.goo.gl/eMtW2Q8LOfD9eD852
(alle ©FF Nordleda)


 

10.12.2017 Trauer um Cuxhavener Kamerad

Heute morgen erreichte uns die erschreckende Mitteilung, dass ein Kamerad aus Cuxhaven bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam.
Wir wünschen der Familie viel Kraft zur Bewältigung des Verlustes.
Bitte habt Verständnis, dass wir, solange es keine offiziellen Verlautbarungen gibt, keine Namen oder ähnliches nennen werden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68437/3811660

03.12.2017 Aktivität: Christkindlmarkt in Nordleda

Sonntag, Erster Advent, 03.12.2017
Alljährlich am Ersten Advent findet in Nordleda der Christkindlmarkt statt. Die Einsatzabteilung, als auch die Jugendfeuerwehr sind dort vertreten.
Die Einsatzabteilung hat draußen, wie jedes Jahr, eine Grillbude, in der es leckere Bratwurst und Hotdogs gab. Eigentlich auch wie in jedem Jahr, hat die Wurst nicht gereicht und über „gute Beziehungen“ konnte am Nachmittag noch Wurst nachgeordert werden. Schön, das es wieder so gut schmeckte und gut geklappt hat.
Die Jugendfeuerwehr hat wieder im Gruppenraum ein Spiel- und Spaßprogramm angeboten.
Ein Highlight bei vielen Jugendlichen ist die Wii, mit der über den Beamer auf einem großen Bildschirm gespielt werden konnte. Aber es wurde auch ein großer Basteltisch angeboten, an dem, auch unter Mithilfe von Betreuern, mit verschiedenen Materialien kreativ gebastelt wurde.
Dort wurde auch wieder das Rauchhaus ausgestellt, mit dem man die Gefährlichkeit von Brandrauch und die Funktionsweise von Brandrauchmelden im Haus gut simulieren kann.
Sehr begehrt war das Popcorn, welches wir dort mit Heißluft frisch gepoppt haben und natürlich die Zuckerwatte. Die Maschine lief heiß, wir kamen der Nachfrage kaum nach. Wir freuen uns das es gut gefallen hat und bedanken uns bei allen Spenden die der JF Arbeit zu Gute kommen.
Im nächsten Jahr gibt es natürlich wieder die Unterstützung der JF und FF beim Christkindlmarkt.
Bilder vom Christkindlmarkt in Nordleda (alle ©FF Nordleda)
https://photos.app.goo.gl/k3LLds9JeOhLMrQJ3