17.05.2021 Alarm F01: Entstehungsbrand

Montag, 17.05.2021 15:03 Uhr (Einsatz 05/2021)
Alarmierung: F01 – Entstehungsbrand / Nordleda

Die freiwillige Feuerwehr Nordleda wurde am Montag gegen 15:03 Uhr zu einem Einsatz der Kategorie F01 – Entstehungsbrand alarmiert. 

Bei der Einsatzstelle angekommen war noch nicht viel bekannt, bis die Leitstelle per Funk durchgab, dass sich eine Person aus der Region mit flüssigen, brennbaren Mitteln selbst Schaden zufügen wollte, was glücklicherweise verhindert werden konnte. Vor Ankunft der Wehr, floh die Person nach dem Versuch mit einem PKW von der Einsatzstelle. 

Die Kameradinnen und Kameraden blieben vor Ort erreichbar, bis die Entwarnung über Funk bekanntgegeben wurde. Somit konnte der Einsatz gegen 15:40 Uhr beendet werden. 

Mit der freiwilligen Feuerwehr waren ebenfalls ein Rettungstransportwagen, sowie ein Notarzt vor Ort. 

 

07.05.2021 Alarm F03: Gebäudebrand- Brand in DRK Einrichtung

Freitag, 07.05.2021 19:10 Uhr (Einsatz 04/2021)
Alarmierung: F03 – Gebäudebrand – Otterndorf / Fröbelweg

Am Freitag gegen 19:10 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Nordleda zu einem Gebäudebrand alarmiert.                     

In einer DRK Einrichtung in Otterndorf ist ein Feuer in einer Küchenzeile ausgebrochen. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte stand diese in Vollbrand. Umgehend wurden die notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Die Wehr Nordleda war bei dem Einsatz zuständig für die zusätzliche Wasserversorgung, unterstützend für die weiteren Wehren, sowie für die alarmierte DLK der Berufsfeuerwehr Cuxhaven.

Dank der schnellen Reaktion der Wehren war das Feuer schnell unter Kontrolle, sodass sich der Brand nicht auf den angrenzenden Kindergarten ausbreiten konnte.

Gegen 20:35 Uhr konnten die Kameradinnen und Kameraden der Wehr Nordleda den Einsatzort verlassen und beendeten ihren Einsatz gegen 20:50 Uhr nach Ankunft im Gerätehaus.

Am Einsatz beteiligt waren ca. 80 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Otterndorf, Neuenkirchen, Osterbruch und Nordleda, sowie die Berufsfeuerwehr Cuxhaven, Polizei und das DRK.