10.09.2021 H02 Drohne: Hilfeleistung Personensuche – Debstedt

Freitag, 10.09.2021 02:24 Uhr (Einsatz 09/2021)
Alarmierung: Drohne – Hilfeleistung Personensuche – Debstedt (Stadt Geestland) 

Freitag Nacht gegen 01:54 Uhr wurde eine Person in Debstedt (Stadt Geestland) als vermisst gemeldet. Vermutet wurde die an Demenz erkrankte Person in der Nähe des Krankenhauses, sodass mehrere Einsatzkräfte eine Suchaktion starteten. 

Unterstützend für die Suche aus der Luft wurde die Drohne des Landkreises Cuxhaven, stationiert in der freiwilligen Feuerwehr Nordleda, gegen 02:24 Uhr nachgefordert. 

Vor Ort angekommen wurde in einer Lagebesprechung das Suchgebiet zugeteilt. An einem naheliegenden See, begab sich die mit einer Wärmebildkamera ausgerüsteten Drohne auf die Suche. Die Person war hier leider nicht aufzufinden. 

Die Wehr Nordleda nahm daher gegen 04:30 Uhr, nach einer erneuten Besprechung mit der Einsatzleitung, einen Positionswechsel vor, wo die vermisste Person noch vermutet wurde. 

Da die Suchaktion auch nach mehreren Stunden intensiver Suche erfolglos blieb, wurde der Einsatz gegen 05:50 Uhr abgebrochen. Die letzten Kamerad*Innen der Wehr Nordleda kamen gegen 06:30 Uhr am Gerätehaus an. 

Neben der Drohne des Landkreises Cuxhaven, waren auch die Drohnen der freiwilligen Feuerwehren Langen und Dorum im Einsatz. 

 

_______________________________________________________________

08.09.2021 Alarm F03: Gebäudebrand – Ferienhaus in Brand

Mittwoch, 08.09.2021 15:09 Uhr (Einsatz 08/2021)
Alarmierung: F03 – Gebäudebrand – Otterndorf / Neu-Seedeich

Am spätsommerlichen Mittwoch Nachmittag wurden die Kamerad*Innen der freiwilligen Feuerwehr Nordleda zu einem Gebäudebrand zum See Achtern Diek in Otterndorf alarmiert.

In dem beliebten Urlaubsgebiet geriet ein Ferienhaus in Brand. Weitere Anwohner*Innen bemerkten die Rauchentwicklung und alarmierten umgehend die Einsatzkräfte. Der überwiegend aus Holz bestehende Bau, begünstigte den Fortschritt der Flammen, sodass sich das Feuer schnell ausbreiten konnte. Die schnelle Reaktion der alarmierten Wehren verhinderte jedoch schlimmeres. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. 

Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Gebäude.

Die Wehr Nordleda, ursprünglich zur zusätzlichen Wasserversorgung angefordert, wurde letztendlich für Nachlöscharbeiten im Innenbereich und auf dem Dach eingesetzt.

Gegen 17:30 Uhr beendeten die Kamerad*Innen der Wehr Nordleda den Einsatz und fuhren zurück zum Gerätehaus.

Im Einsatz befanden sich neben der freiwilligen Feuerwehr Nordleda, die Wehren Otterndorf, Neuenkirchen und Osterbruch. Vor Ort waren zusätzlich Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Cuxhaven, der DRK Bereitschaft Drangstedt, sowie Rettungskräfte mit RTW und NEF.

Quelle Bild 3 : https://www.facebook.com/feuerwehrotterndorf/photos/pcb.1159687611108152/1159687544441492/