26.05.2018 JF Dienst – Fahrt in den Heide Park nach Soltau

Die Kreisjugendfeuerwehr des Heidekreises hat auch in diesem Jahr wieder einen Aktionstag für die Jugendfeuerwehren und Jugendabteilungen aller weiteren Rettungs- und Hilfsdienste organisiert.
Bei günstigerem Eintritt ist das immer eine willkommene Gelegenheit mit den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr einen Tag im Heide Park in Soltau zu verbringen.
In diesem Jahr wieder mal bei absolut perfektem Wetter ging es zeitig am Morgen los um rechtzeitig zum Einlass dort zu sein.
Nach etlichen Stunden Karussell und Achterbahn fahren, einem gemeinsamen Mittagessen, viel Sonne und viel Spaß ging es dann am späten Nachmittag zurück nach Nordleda, wo wir am frühen Abend wieder eintrafen und alle Jugendlichen wohlbehalten und kaputt wieder nach Hause bringen konnten.
Vielen Dank an die Organisation, wir kommen gerne wieder.
Vor lauter Spaß und Aufregung haben wir es dieses Jahr versäumt ein Gruppenbild am Park zu machen. Das passiert, so gibt es nur ein paar kleinere Impressionen nach dem Anklicken des Vorschaubildes zu sehen.

Bilder (©FF Nordleda)

02.03.2018 JF Dienst – Jahreshauptversammlung

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr Anfang März die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Nordleda statt. Direkt vor der Versammlung der Einsatzabteilung trafen wir uns um 18 Uhr im Dörphuus. Neben den obligatorisch anwesenden Jugendlichen waren Eltern dabei, zahlreiche Vertreter der benachbarten Jugendwehren der Samtgemeinde Land Hadeln, die Betreuer und interessierte Kameraden der Einsatzabteilung sowie der Wehrführung. Der Gemeinde- und Abschnittsjugendwart waren ebenfalls anwesend und der Vorsitzende des Feuerwehrschutzausschusses. Der Bürgermeister war ebenso dabei.
Einen großen Teil der Versammlung nahm der Bericht des Jugendwartes ein.
Danach kam es zu den Vorschlagswahlen der Jugendlichen für den Jugendwart und den stellevertretenden Jugendwart. Die Amtszeit von Andreas und Mario ist zu Ende. Beide stellen sich noch einmal zur Verfügung und die Jugendlichen bestätigen das mit ihrer Stimme und schlagen somit dem Ortskommando Andreas und Mario für die Ernennung zum Jugendwart, bzw. stellvertretenden Jugendwart vor.
Erfreulich zügig ging die Wahl zum Jugendsprecher vonstatten. Neue Jugendsprecherin ist Natascha Meerdink, ihr Stellvertreter ist Fabrice Rötting.
Auch die Grußworte der Gäste waren angenehm kurz, bündig, griffig und prägnant.
Ein sehr schöner Abschnitt der Versammlung war die Verleihung der Jugendflamme 1 an die Jugendlichen, die erst kurz vorher ihre Prüfung dafür bestanden haben. Ausgezeichnet wurden Fiona Hein, Annika Klug, Leonie Meerdink, Natascha Meerdink, Fabrice Rötting, Pascal Müller und Johannes Vorthmann.

Das Bild zeigt die ausgezeichneten Jugendlichen, sowie Gäste, Ehrengäste, Wehr- und JF-Führung auf Ortsebene und höher:

22.02.2018 JF – Abnahme der Jugendflamme 1

Endlich ist es soweit. Nach etlichem Üben hat die Abnahme der Jugendflamme 1 statt gefunden.
Das Abnahmeteam um den Gemeindejugendwart Tim Steffens ist nach Nordleda gekommen. Zusätzlich zu den eigenen sieben Prüflingen kam dazu auch die Jugendfeuerwehr Wanna mit weiteren acht Jugendlichen, so dass sich der Abnahmetermin auch wirklich gelohnt hat.
An den verschiedenen Stationen wurden von den Kandidaten die gelernten Knoten vorgeführt, der Notruf erläutert, wie ein Strahlrohr, ein Unterflurhydrant und ein Verteiler aufgebaut ist und funktioniert, ein Schlauch ausgerollt und wieder aufgerollt und bei der kreativen Aufgabe ein Hydrantenmännchen gebaut. Alle 15 haben die Prüfungen bestanden. Den Jugendlichen aus Wanna wurde das Abzeichen mit der Jugendflamme 1 noch am gleichen Abend verliehen, die Jugendlichen aus Nordleda bekommen diese auf der Jahreshauptversammlung am 02. März.
Die Jugendlichen die bei der Abnahme noch nicht mitmachen durften oder diese schon hatten haben sich bei verschiedenen Spielen im Gerätehaus eine schöne Zeit gemacht.


(alle ©FF Nordleda)


 

25.01.2018 JF – Unterstützer der Jugendfeuerwehr

Es darf ruhig auch mal gesagt und erwähnt werden; wir freuen uns, das wir großzügige Unterstützer für die Jugendfeuerwehr haben.
Jörg Reyer hat mit seiner Familie in den letzen Jahren den Texelbockmarkt bei sich auf dem Hof veranstaltet. Über die Veranstaltung haben wir hier bereits berichtet. Überschüsse aus dem Verkauf von Getränken und Bratwurst wurden an die Jugendfeuerwehr Nordleda gespendet. Bereits im Dezember 2017 konnten wir beim Jugendfeuerwehrdienst einen Umschlag mit der Spende entgegen nehmen. Leider wird diese Veranstaltung zukünftig nicht mehr in Nordleda statt finden. Trotzdem sagen wir ganz, ganz herzlichen Dank für die mehrfache großzügige Unterstützung.


Übergabe der Spende von Jörg Reyer / Anklicken für größere Ansicht

Im Januar diesen Jahres haben uns die Herren Dr. Hubert Gründing und Gerd Hutwalker von der Firma Döhler aus Neuenkirchen besucht. Bei der Firma Döhler gibt es jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Tombola. Die Erlöse aus dem Verkauf der Lose werden an eine gemeinnützige und unterstützungswürdige Organisation gespendet. Wir freuen uns das wir dieses Jahr gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Otterndorf dafür ausgewählt wurden. Ebenfalls an einem Dienstabend der Jugendfeuerwehr wurde uns der Umschlag mit der Spende überreicht. Auch an dieser Stelle noch einmal einen ganz herzlichen Dank.


Übergabe der Spende der Firma Döhler aus Neuenkirchen
/ Anklicken für größere Ansicht

Auf dem Christkindlmarkt am ersten Advent in Nordleda gab es einen Büchertisch an dem gespendete Bücher gegen kleines Geld erworben werden konnten. Wir freuen uns sehr, das wir auch hier mit dem Erlös aus dem Verkauf der Bücher bedacht wurden.

Die Summe der Spende geht direkt und ohne Abzüge in die Jugendarbeit. Dadurch, das wir uns in der Jugendfeuerwehr Nordleda weiter verjüngen und die Anzahl der weiblichen Mitglieder enorm ansteigt ist es notwendig einige neue dicke Jugendfeuerwehrjacken in kleineren Größen zu beschaffen.
Ebenso ist es auch an der Zeit die blauen JF Handschuhe zu erneuern.
Auch wenn das Aufrollen eines Feuerwehrschlauches zum Aufgabengebiet eines Jugendfeuerwehrlers gehört, so ist es im Besonderen bei den Übungen für Wettkämpfe auf die Dauer schon sehr anstrengend. Um das ein wenig zu erleichtern werden wir ebenfalls von den Spenden einen Schlauchwickler anschaffen.
Und letztlich freuen wir uns, das wir durch diese Unterstützungen auch künftig Ausflüge und Aktionen für die Jugendlichen ohne finanzielle Beteiligung anbieten können

Noch einmal vielen, vielen Dank an alle Unterstützer.

(alle Bilder ©FF Nordleda)


 

06.01.2018 JF – Tannenbaumsammlung

Am ersten Samstag des Jahres 2018 fand die Tannenbaumsammlung der Jugendfeuerwehr in Nordleda statt. Für einige mag der 06. Januar noch etwas früh gewesen sein, doch die Alternative mit dem 13.06. ist für noch mehr Leute zu spät, so dass wir uns letztendlich doch für diesen Samstag entschieden haben. Es fing noch etwas regnerisch an, doch zum Mittag hin wurde es zumindest von oben immer trockener. In zwei Gruppen sind wir alle Straßen im Ort in Treckerbegleitung abgefahren, bzw. abgelaufen und haben die bereit gestellten Tannenbäume eingesammelt. Vielen, vielen Dank an alle (teilweise sogar sehr großzügigen) Spender. Dieser finanzielle Obolus geht in den Dienstbetrieb der Jugendfeuerwehr. Damit können wir beispielsweise die Getränke in den Dienstpausen ohne Kosten für die Jugendlichen anbieten. Nach drei Stunden waren alle Bäume zum Sammelplatz gebracht und der Dienst beendet.
Zur Tannenbaumsammlung müssen aber leider noch ein paar Dinge angesprochen werden:

  • Wenn es in der Ankündigung heißt, die Bäume werden ab 09:00 Uhr abgeholt, dann ist es für alle wenig hilfreich, wenn ein Baum um kurz nach 10 Uhr an einer Straße rausgelegt wird die bereits erledigt ist. Da kann man dann auch rum lamentieren, wir machen das auch alles freiwillig…
  • Wenn es in der Ankündigung heißt, die Bäume gut sichtbar an den Straßenrand zu legen, dann ist das nicht hinter der Hecke, neben der Haustür oder zwischen gepflanzte Tannenbäume gestellt. Bitte, die Bäume so ablegen, das wir auch erkennen können, das sie abgeholt werden sollen.
  • Wenn es in der Ankündigung heißt, über eine kleine Spende am Baum würde sich die Jugendfeuerwehr sehr freuen, dann ist das auch so. Das heißt aber auch, dass wenn die Bäume bereits am Vorabend rausgelegt werden, dass dann leider damit zu rechnen ist, dass eben diese Spenden nicht mehr am Baum sind. Leider mussten wir feststellen, dass einige Bäume nur noch leere Tütchen am Zweig hatten, da sich nachts oder in der Morgendämmerung Unbekannte daran bereichert haben.
    Hier die Bitte, die Bäume erst morgens rauslegen. Für 2019 überlegen wir uns da noch eine sicherere Methode.

Während die Jugendlichen die Tannenbäume im Ort einsammelten unterstützten Kameraden der Einsatzabteilung die Werbegemeinschaft Nordleda beim Abschmücken des Dorfes. Lichterketten wurden abgebaut und wieder eingepackt, Weihnachtsbäume abgeschmückt und zur Sammlung bereit gelegt. Damit ist die Weihnachtszeit im Dorf vorbei.

Vielen Dank an alle Unterstützer, an die Treckerfahrer, an die Baumabnehmer und an alle weiteren Helfer. Wir von der Jugendfeuerwehr hatten auf jeden Fall einen spaßigen Vormittag.

Hier gibt es Bilder von der Tannenbaumsammlung:

Bilder von der Tannenbaumsammlung – Bitte anklicken.

(alle ©FF Nordleda)


 

14.12.2017 JF – Weihnachtsfeier

Am Donnerstag, den 14. Dezember, fand die Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Nordleda statt. Im Gruppenraum im Gerätehaus war es weihnachtlich geschmückt (was ja einfach war, denn das war noch die Deko vom Christkindlmarkt 🙂 ) und es lief weihnachtliche Musik.
Die Gruppe war aufgeregt und laut, so dass es doch ein wenig Mühe kostete diese in Schach zu halten. Das funktionierte sehr gut beim Hotdog-Essen. Und der Appetit war groß, ruckzuck waren 50 Würstchen mit allem drum und dran verdrückt.
Danach folgte unser schon traditionelles Wichteln. Kein Schrottwichteln. Etwas das noch funktioniert und altersgerecht ist. In Zeitungspapier eingepackt, damit alles gleich aussieht. Der Würfel lief rum, bei einer eins oder einer sechs darf sich ein Wichtelpaket ausgesucht werden. Sind alle Pakte aus der Mitte entnommen wird weiter gewürfelt. Bei einer eins oder einer sechs darf mit einer beliebigen Person getauscht werden. Bei einer drei gehen alle Pakete einen Platz nach links. So werden auf jeden Fall alle Sachen gut durchmischt. Schlussendlich durfte dann endlich ausgepackt werden. Wie es beim Wichteln aber nun einmal so ist freuen sich manche sehr und manche auch mal nicht so sehr. Aber gut, wenn man dann untereinander tauschen kann.
Die Jugendfeuerwehr Nordleda wünscht allen Frohe Weihnachten.
Bis zum nächsten Jahr.

Hier gibt es Bilder von der Weihnachtsfeier:
https://photos.app.goo.gl/eMtW2Q8LOfD9eD852
(alle ©FF Nordleda)


 

16.11.2017 JF – Üben für die Jugendflamme 1

Wir sind mittlerweile so viele neue, dass es dringend wieder Zeit wird eine Abnahme der Jugendflamme 1 vorzunehmen. Und da sich diese nicht einfach so verdienen lässt müssen wir dafür üben. Heute haben wir Knoten und Stiche geübt. Es gibt ein kleines Heftchen, in dem mit kleinen Bildern erläutert ist wie der Kreuzknoten, der doppelte Ankerstich, der Zimmermannsstich, der Mastwurf, der Schotenstich und der Rettungsknoten funktionieren. Aus diesen sechs verschiedenen Knoten müssen bei der Abnahme drei Stück vorgeführt und benannt werden.
Eine weitere Aufgabe ist das Bauen einer Hydrantenfigur. Diese besteht aus verschiedenen wasserführenden Armaturen des Feuerwehrfahrzeuges. Es ist immer ein großer Spaß wenn zu zweit diese Figur gebaut wird. Dafür werden dem Duo zwei Minuten Zeit gegeben, was immer absolut ausreichend ist.

Hier ein paar Bilder vom Übungsdienst:
https://photos.app.goo.gl/T7CpXhJS4wkzUksI2https://photos.app.goo.gl/I8Ly97dcx46LOMvO2
(alle ©FF Nordleda)


 

02.11.2017 JF – Laterne laufen mit dem Kindergarten

Am Donnerstag, den 02. November, fand das alljährliche Laternelaufen beim Kindergarten statt. Da der Zeitraum nahezu mit dem üblichen Übungsdienst für die Jugendfeuerwehr zusammen fiel haben wir es uns einfach gemacht und sind mit den Laternen, die wir ja erst vor ein paar Tagen gebaut haben, einfach mitgelaufen. Und noch praktischer ist, dass die Betreuer der JF auch gleich beim Sichern des Umzugs mithelfen konnten. So haben wir zwei Dinge nahezu gleichzeitig erledigt. Das wir bei diesem Umzug deutlich angenehmeres Wetter hatten als bei dem letzten Umzug, es hat nicht geregnet, war natürlich auch toll. Im Anschluss an den Umzug wurden wir noch mit in den Kindergarten zu einem Imbiss und einem heißen Apfelpunsch eingeladen. Vielen Dank dafür.

Hier gibt es Bilder von diesem Abend:
https://photos.app.goo.gl/GQMTFqNkRoGLj0ZM2
(alle ©FF Nordleda)


 

20.10.2017 JF – Laterne bauen und Laterne laufen

Beim Übungsdienst am 19. Oktober haben wir Laternen gebastelt. Ja, wir haben es uns etwas einfacher gemacht und hatten Bausätze für alle Jugendlichen besorgt. Aber diese mussten halt auch zusammengesetzt und vor allem farbig individualisiert und verschönert werden. Dabei hatten wir sehr viel Spaß und es gab am Schluss viele unterschiedliche und besonders kreative Modelle zu sehen.
Am Freitag, den 20. Oktober, fand das jährliche Laterne laufen des Schützenvereins Nordleda statt. Leider war der Abend sehr verregnet, so dass der Umzug deutlich verkürzt wurde. Trotzdem hatten wir Spaß dabei die frisch gebauten Laternen vorzuführen.
Die Laternen durften natürlich behalten werden und können nun zu Hause als Windlicht oder ähnliche Dekoration aufgestellt werden.

Hier gibt es Bilder von der Jugendfeuerwehr Nordleda beim Bau und beim Verzieren der Laternen und ein paar wenige vom regnerischen Laternelaufen:
https://photos.app.goo.gl/T7CpXhJS4wkzUksI2
(alle ©FF Nordleda)