02.11.2017 JF – Laterne laufen mit dem Kindergarten

Am Donnerstag, den 02. November, fand das alljährliche Laternelaufen beim Kindergarten statt. Da der Zeitraum nahezu mit dem üblichen Übungsdienst für die Jugendfeuerwehr zusammen fiel haben wir es uns einfach gemacht und sind mit den Laternen, die wir ja erst vor ein paar Tagen gebaut haben, einfach mitgelaufen. Und noch praktischer ist, dass die Betreuer der JF auch gleich beim Sichern des Umzugs mithelfen konnten. So haben wir zwei Dinge nahezu gleichzeitig erledigt. Das wir bei diesem Umzug deutlich angenehmeres Wetter hatten als bei dem letzten Umzug, es hat nicht geregnet, war natürlich auch toll. Im Anschluss an den Umzug wurden wir noch mit in den Kindergarten zu einem Imbiss und einem heißen Apfelpunsch eingeladen. Vielen Dank dafür.

Hier gibt es Bilder von diesem Abend:
https://photos.app.goo.gl/GQMTFqNkRoGLj0ZM2
(alle ©FF Nordleda)


 

20.10.2017 JF – Laterne bauen und Laterne laufen

Beim Übungsdienst am 19. Oktober haben wir Laternen gebastelt. Ja, wir haben es uns etwas einfacher gemacht und hatten Bausätze für alle Jugendlichen besorgt. Aber diese mussten halt auch zusammengesetzt und vor allem farbig individualisiert und verschönert werden. Dabei hatten wir sehr viel Spaß und es gab am Schluss viele unterschiedliche und besonders kreative Modelle zu sehen.
Am Freitag, den 20. Oktober, fand das jährliche Laterne laufen des Schützenvereins Nordleda statt. Leider war der Abend sehr verregnet, so dass der Umzug deutlich verkürzt wurde. Trotzdem hatten wir Spaß dabei die frisch gebauten Laternen vorzuführen.
Die Laternen durften natürlich behalten werden und können nun zu Hause als Windlicht oder ähnliche Dekoration aufgestellt werden.

Hier gibt es Bilder von der Jugendfeuerwehr Nordleda beim Bau und beim Verzieren der Laternen und ein paar wenige vom regnerischen Laternelaufen:
https://photos.app.goo.gl/T7CpXhJS4wkzUksI2
(alle ©FF Nordleda)


 

16.09.2017 JF – Abschnittswettbewerbe in Westersode

Am Samstag, den 16.09.2017, fanden in Westersode die Wettbewerbe der Jugendfeuerwehren im Abschnitt Cuxhaven-Ost (Land Hadeln) statt. Bei trübem und feuchtkühlem Wetter herrschte trotzdem gute Stimmung und 20 Gruppen präsentierten ihre Leistung bei der Löschangriffsübung und im sogenannten B-Teil der hier aus einer Art ungewöhnlicher Wasserförderung bestand. Um die Wartezeiten für die Gruppen kurz zu halten hat die Jugendfeuerwehr Westersode ein abwechslungsreiches „Spiele ohne Grenzen“ aufgebaut. Mit der Hüpfburg der Kreisjugendfeuerwehr, dem Bungee-Run und verschiedenen Versorgungsbuden war für alle und alles gesorgt. Erst ziemlich zum Schluss setzte dann doch der Regen ein, was auf jeden Fall die Siegerehrung sehr verkürzt hat.
Die Jugendfeuerwehr erreichte bei den Wettbewerben einen zufrieden stellenden zwölften Platz, bei den Spielen ohne Grenzen den Platz fünf und drei.
Wir bedanken uns bei der Jugendfeuerwehr Westersode für die Ausrichtung. Wir hatten einen schönen Tag bei euch.

Hier gibt es Bilder der Jugendfeuerwehr Nordleda bei den Wettbewerben:
https://photos.app.goo.gl/J3ubyO1t1YKkrvV02
(alle ©FF Nordleda)


 

14.09.2017 JF Dienst – Üben für die Abschnittswettbewerbe

Es war eine zeitlang ruhig mit Beiträgen über die JF. Das soll nicht heißen, dass wir nichts gemacht haben, es passte bloß nicht recht mit der Berichterstattung. Das soll jetzt wieder besser werden. So können wir berichten, das wir heute das letzte mal für die Abschnittswettbewerbe in Westersode geübt haben. Am Samstag fahren wir dahin und sind guter Dinge auf einen schönen Tag.

20.04.2017 JF Dienst – Üben für die Wettbewerbe

 

Am 10. Juni finden in Geestenseth die Kreisjugendfeuerwehrwettbewerbe statt. Das ist zwar noch ein wenig hin, aber da wir eine so junge Gruppe haben, die noch wenig Wettkampferfahrung hat fangen wir schon mal früh an zu üben. So sind wir bei schönem (kühlen) Wetter zum Übungsplatz und haben das erste Mal dieses Jahr den Wettkampfablauf geübt.
Was wir auf jeden Fall schon mal gelernt haben ist, das wir noch ganz viel zu lernen haben 🙂

Aber das kriegen wir schon hin.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/Tj1dq2tTq5j1NTn77

06.04.2017 JF Dienst – Löschangriff und Osterhasi

Ein paar Mal im Jahr helfen wir der Einsatzabteilung aus und übernehmen einige der turnusmäßigen Spülvorgänge für die Saugbrunnen. So sind wir heute los zum Hof von Elm in der Zweiten Oberwettern. Diese Aktionen sind für uns immer eine prima Gelegenheit den Löschangriff zu üben. Welche Geräte sind notwendig, wo wird der Verteiler gesetzt, wo sind die richtigen Standorte für die Strahlrohre? Alles so Kleinigkeiten die beachtet werden müssen. Und mit richtig Wasser zu üben macht denn noch mal einen ganz anderen Spaß als immer nur trocken. Bei schönem, aber nicht zu warmen Wetter kann man auf den Bildern wunderbar sehen welcher Spaß dabei war. Als zu löschendes Objekt war hier übrigens ein Steinhaufen, der von Sand befreit werden musste. 🙂

Natürlich ist so ein Spülvorgang nicht nur Spaß. Der Brunnen muss über einen längeren Zeitraum unter hoher Last genutzt werden um festzustellen, ob der Wassernachlauf funktioniert. Im Fall der Fälle in einem richtigen Feuer ist sowas von großer Wichtigkeit. Während also das fest montierte B-Rohr das Wasser abgab hatten die Jugendlichen eine weitere Aufgabe.
Auf dem Hof waren Seifenblasenfläschchen im Osterhasenformat versteckt. Wie es sich für junge Feuerwehrleute gehört wurde die Suchaktion im atemberaubenden Tempo absolviert, dass es dort nicht mal für Bilder reichte. Aber bei der dann verdienten Pause konnte reichlich mit Seifenblasen kommuniziert werden. Wie das geht erklären euch die Jugendlichen gerne.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/Tv7CKi45HPMcYCVW7

23.03.2017 JF Dienst – Funken und Kreativität

Juhu, das Wetter wird wieder besser und dann wird es auch Zeit wieder raus zu gehen. Und was kann man draußen gut machen, wenn es zwar schön, aber auch noch etwas kühler ist? Richtig. Funken üben im 2-Meter-Band. Im 2-Meter-Band funkt man mit kleineren Handfunkgeräten. Häufig wird das auch Einsatzstellenfunk genannt, weil die Reichweite der Funkgeräte doch begrenzt ist. Doch auch wenn nur lokal gefunkt wird, sind bestimmte Richtlinien wie eine klare Aussprache und die korrekte Ansprache wichtig und werden deshalb geübt. In mehreren Kleingruppen, ausgestattet mit einem Handfunkgerät, ging es durch unser Dorf und es wurde sich gegenseitig angefunkt.
Und da die Funkerei so gut geklappt hat, war noch Zeit über. Und die haben wir genutzt für die Kreativitätsaufgabe aus der Jugendflamme 1. Naja, so richtig kreativ ist das nicht mehr, wenn alle Schritte vorgegeben sind, aber es macht immer wieder Spaß das Armaturenmännchen zu bauen.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/qkynuMFQFBQtpzMp8

09.03.2017 JF Dienst – Ölbindemittel

Heute war wieder JF Dienst. Obwohl das Wetter eher bescheiden war, sind wir heute „ausgerückt“. Fiona, die heute ihren zehnten Geburtstag feiert, ist heute in unsere JF aufgenommen worden. Dazu hat sie uns zu sich nach Hause eingeladen, und damit wir nicht nur Pizza essen hat sie sogar einen JF Dienst vorbereitet. Auf einem Tisch stand Sand, Waschmittel, Sägespäne, Watte, Spülmittel, Erde, Mehl und Salz. Dazu acht Pappteller mit etwas Speiseöl drauf. Nun galt es durch Ausprobieren herauszufinden welche der bereit gestellten Dinge in der Lage sind das Öl zu binden und welche nicht. Das war ganz prima vorbereitet und auch sehr interessant. Vielen Dank dafür. Danach war die Pizza umso leckerer. Die hat auch #maskottchenbob geschmeckt. Noch einmal alles gute zum Geburtstag, Fiona, und danke.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/sCU9P7SVMdhGCUN99

03.03.2017 JF Dienst – Jahreshauptversammlung

Und jährlich grüßt der Versammlungstier. Und zwar das der Jahreshauptversammlung. Dieses Jahr trafen wir uns auf einem Freitag und zwar vor der großen Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung. Und wir trafen uns in der Schützenhalle. Das Dörphuus war wegen einer parallelen Veranstaltung belegt. Trotzdem konnten wir zahlreiche Gäste begrüßen. Neben den obligatorisch anwesenden Jugendlichen waren Eltern dabei, zahlreiche Vertreter der benachbarten Jugendwehren der Samtgemeinde Land Hadeln (neu), die Betreuer und interessierte Kameraden der Einsatzabteilung sowie der Wehrführung. Der stellvertretende Bürgermeister war ebenso dabei wie die von uns extra eingeladenen Jörg Reyer und Mathias Weihe.
Einen großen Teil der Versammlung nahm der Bericht des Jugendwartes ein. Erfreulich zügig ging die Wahlen zum Jugendsprecher vonstatten. Neuer Jugendsprecher ist Birk Brede, seine Stellvertreterin ist Jacqueline Schmidt. Auch die Grußworte der Gäste waren angenehm kurz, bündig, griffig und prägnant.
Die beiden Jugendlichen mit den meisten Dienstteilnahmen im letzten Jahr durften sich die blauen J und F Ballons nehmen. Wer auch solche Ballons möchte; die gibt es (u.a.) bei Ballon / Geschenke Zauber Nordleda.
Der angenehmste Teil aber war die Danksagung von uns an unsere Förderer und Unterstützer Jörg Reyer und Mathias Weihe. Jörg Reyer ist Veranstalter eines jährlichen Treffens von Züchtern der Texelschafe bei sich auf dem Hof in der Cuxhavener Straße. Der Überschuss aus dem Verkauf von Getränken und Grillwurst wurde an die JF zur Unterstützung bei der Anschaffung von Ausrüstung und Kleidung übergeben. Weitere Informationen zum Texeltreffen bei ihm: http://www.texelschafe-deutschland.de/index.php/termine. Mathias Weihe ist Zimmerermeister und Inhaber der Firma Holzbau Weihe in Nordleda. Er unterstützt uns vielfältig. Sei es das er einfach bei uns ist und mit Werkzeug und Tatkraft unsere Bastelarbeiten wie z.B. das Insektenhotel unterstützt oder in dem er uns nach einer Ideenvorlage ein Rauchhaus und das imposante Explosionsschauhaus gebaut hat.

Beide haben von uns einen voll funktionsfähigen C-Schlauch in neongelb mit der Aufschrift Unterstützer der JF Nordleda bekommen.
Vielen Dank noch einmal an die beiden.
Nach knapp 45 Minuten war die Hauptversammlung schon wieder beendet.

Hier geht es zur Bildergalerie: https://goo.gl/photos/A6QbmiGgZbBNffCp9