22.11.2018 Alarm F3: Feuer – landwirtschaftliches Gebäude

Donnerstag, 22.11.2018 19:27 Uhr (Einsatz 12/18Ü)
Alarmierung: Alarm F3: Feuer in einem landwirtschaftlichen Gebäude

Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung in einem landwirtschaftlichen Gebäude in der Cuxhavener Straße sowie eine vermisste Person. Alarmiert wurde neben der Feuerwehr Nordleda auch die Feuerwehr aus Wanna.
Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung handelt, was aber ja nicht heißen soll, das man sich nicht trotzdem anstrengt die Lage zu behandeln. So ging es gemeinsam mit der Wehr Wanna an die Personensuche und zur BrandNebelmaschinenbekämpfung. Beide Aufgaben konnten zügig abgeschlossen werden. Dazu war der Einsatz unter Atemschutz notwendig, außerdem musste eine Wasserversorgung über 400 Meter aufgebaut werden.
Im Anschluss gab es eine Lagebesprechung und einen kleinen Imbiss im Gerätehaus in Nordleda.


 

15.11.2018 Alarm: Hilfeleistung – Türöffnung

Donnerstag, 15.11.2018 14:25 Uhr (Einsatz 11/18)
Alarmierung: Technische Hilfeleistung, Türöffnung im Süderfeld in Nordleda

In einem Haus im Süderfeld hat sich ein Anwohner aus seinem Haus ausgesperrt. Das ist an sich nicht so schlimm und nicht unbedingt ein Fall für die Feuerwehr. Da jedoch Essen auf dem Herd stand und dieses sicherlich nicht auf einen Schlüsseldienst warten wollte halfen wir gerne dabei wieder Zutritt zum Haus zu verschaffen.
Der Einsatz war bereits nach kurzer Zeit für uns beendet.


 

29.09.2018 Kreisfeuerwehrbereitschaft Cuxhaven-Stadt – Großübung MANV, Feuer

Samstag, 29.09.2018 (Übung)
Die Kreisfeuerwehrbereitschaft der Stadt Cuxhaven hat auf dem Gelände des ehemaligen Marinemunitionsdepot in Altenwalde/Oxstedt eine Großübung veranstaltet. Die Übung bestand aus mehreren Szenarien, die beiden größten Blöcke waren ein Massenanfall von Verletzten (MANV) nach einem Verkehrsunfall mit einem LKW, sowie ein Feuer in einem Wald, ebenfalls nach einem Unfall, aber mit einem PKW.
Wir wurden im Vorfeld der Übung angesprochen, ob wir mit der Drohne die Übung überfliegen und von oben beobachten möchten. Das haben wir gerne getan, haben uns für die Vorbereitung und die notwendigen Absprachen mehrfach getroffen und sind mit einem fünfköpfigen Drohnenteam am Tag der Übung dabei gewesen und haben viele Bilder und Videos von den Szenarien gemacht.

Bilderauswahl aus den Szenarios und nachfolgend Videos

Video der Zeitung „Cuxhavener Nachrichten“

28.09.2018 Alarm: Hilfeleistung – Türöffnung

Freitag, 28.06.2018 13:11 Uhr (Einsatz 10/18)
Alarmierung: Technische Hilfeleistung, Türöffnung im Fasanenweg in Nordleda

In einem Haus im Fasanenweg hat ein aufmerksamer Nachbar bemerkt, dass das „Essen auf Rädern“ noch vor der Tür des Nachbarhauses lag. Er konnte dann beim Nachschauen die Hausbewohnerin durch das Fenster erkennen und sie reagierte auf Ansprache. Da sie offensichtlich hilflos war und die Tür nicht öffnen konnte wurde die Feuerwehr alarmiert um einen Zugang in das Haus zu schaffen. Rechtzeitig zum Eintreffen des Rettungsdienstes konnte die Haustür durch uns von innen geöffnet werden und der Rettungsdienst hat die Patientin übernommen.
Wir blieben noch einen Moment zur Unterstützung des Rettungsdienstes, bevor wir wieder komplett einrückten.


 

27.09.2018 Alarm: Hilfeleistung – Ölspur in Wanna

Donnerstag, 27.09.2018 17:42 Uhr (Einsatz 09/18)
Alarmierung: Technische Hilfeleistung, Ölspur in Wanna

Die Feuerwehr Wanna hatte einen Alarm zur Beseitigung einer Ölspur. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass diese mit über 7 km Länge quer durch den Ort ging. Zur Unterstützung bei der Beseitigung wurde die Feuerwehr Nordleda dazu alarmiert.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder (c) FF Nordleda


 

26.09.2018 Kreisfeuerwehrbereitschaft Cuxhaven-Ost – Moorbrand in Meppen

Mittwoch, 26.09.2018 – Donnerstag 27.09.2018  (Einsatz 08/18)
In den Medien war es die letzten Tage ein Dauerthema; der Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände in Meppen. Nach der Ausrufung des Katastrophenfalls des Kreises Emsland kann die überörtliche Unterstützung der Kreisfeuerwehrbereitschaften in Niedersachsen angefordert werden.
Heute morgen um 03:00 Uhr ist der Fachzug Moor der Kreisfeuerwehrbereitschaft Cuxhaven-Ost (Land Hadeln) mit mehreren Tanklöschfahrzeugen, Schlauchwagen und Einsatzleitwagen nach Meppen aufgebrochen. Aus unserer Ortsfeuerwehr Nordleda ist der Mannschaftstransportwagen (MTW) und die Aufklärungsdrohne des Landkreises Cuxhaven mit insgesamt vier Kameraden dabei.
Um die Kameraden selber, aber auch deren Arbeitgeber nicht über die Maßen zu belasten sind die Einsatzzeiten überschaubar und die Ablösung soll bereits am Freitag morgen erfolgen.
In den Einsatzgebieten, die ja militärisches Gebiet sind, ist das Fotografieren verboten, so dass keine Einsatzbilder präsentiert werden können.
Stattdessen hier ein paar Links zu Beiträgen benachbarter und ebenfalls teilnehmender Wehren, die bei Abfahrt, bzw. außerhalb des Militärgebietes Bilder gemacht haben. Die Rechte liegen bei den jeweiligen Beitragsverfassern.

https://www.facebook.com/groups/FreiwFwCuxOstLandHadeln/permalink/2233968333551453/

Nachtrag:
Zum Feierabend lagen ein paar Bilder von Kindern der Umgebung auf den Feldbetten.
Da freut man sich doch gleich noch mehr.

23.09.2018 JF Dienst – Abnahme der Leistungsspange in Gnarrenburg

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied der Jugendfeuerwehr in Deutschland erreichen kann. Dazu wird eine Gruppe von neun jugendlichen Kameraden und Kameradinnen in Sport, Feuerwehr- und Allgemeinbildung und technischem Wissen geprüft. Das Ziel ist nur als Gruppe zu erreichen, denn bei den verschiedenen Disziplinen wie beispielsweise Kugelstoßen, Staffellauf und Löschangriff kann jeder in verschiedenen Bereichen seine Stärke zeigen.
Eine gemischte Gruppe der Samtgemeindejugendfeuerwehr Land Hadeln (West) hat sich in den letzten Wochen unter der Leitung und Beobachtung der Jugendwarte und Betreuer intensiv auf diese Prüfung vorbereitet. Am Sonntag, dem 23.09.2018, sind 29 Gruppen in Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg/Wümme zu dieser Abnahme angetreten und 23 Gruppen konnten am Ende mit der Eichenlaubnadel in Altsilber ausgezeichnet werden. Auch unsere Gruppe gehörte dazu und so dürfen jetzt von der Jugendfeuerwehr Ihlienworth Nathalie Quednau, Thees Schwarzbach, Friedjoff Klinke, von der Jugendfeuerwehr Nordleda Jacqueline Schmidt, von der Jugendfeuerwehr Otterndorf Lukas Wahl, Torben Eckhoff und von der Jugendfeuerwehr Wanna Thies Trimpf, Kolja Pätzold und Faye De Rocker die Leistungsspange an ihrer Uniform tragen.


Bilder (©FF Nordleda)

19.09.2018 FF Nordleda – Brandgeruch in der Luft

Dem einen oder anderen ist es sicherlich schon aufgefallen und hat die Nase in Luft gestreckt.
Es liegt ein leichter Brandgeruch in der Luft.
Bei Meppen ist bei Übungen der Bundeswehr ein Moor in Brand geraten, welches seit gut zwei Wochen vor sich hinschwelt. Die mittlerweile große Ausdehnung, der Wind und die Windrichtung tragen den Geruch auch bis in das Cuxland.
Natürlich sollte man auch weiterhin bei Brandgeruch wachsam sein und sich umschauen ob das nicht vielleicht doch in der Nähe ist und im Zweifelsfall über 112 die Feuerwehr alarmieren, aber momentan kann es halt auch einfach überregional begründet sein.

Hier ein paar Links mit weiteren Informationen:
NDR Nachrichten vom 19.09.2018

THW Bericht

Google Suchergebnis zu diesem Thema

02.09.2018 JF Dienst – Abschnittswettbewerbe in Neuenkirchen

Im Nachbarort Neuenkirchen hat die Jugendfeuerwehr das 25jährige Jubiläum. Aus diesem Grunde fanden die Abschnittswettbewerbe der Jugendfeuerwehren im Abschnitt Cuxhaven-Ost (Land Hadeln) dieses Jahr dort statt. Bei herrlichem Wetter waren wir mit unserer Jugendfeuerwehr dort zu Gast. Wir absolvierten einen guten, nur leicht langsamen, A-Teil. Insgesamt haben wir den 12. Platz erreicht, über den wir uns sehr freuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder (©FF Nordleda)

09.08.2018 Alarm: Hilfeleistung – Baum auf Straße

Donnerstag, 09.08.2018 19:16 Uhr (Einsatz 07/18)
Alarmierung: Technische Hilfeleistung, Baum auf Straße im Heringskoop in Nordleda

Die lange vorher angekündigte Gewitterfront lief auch an Nordleda nicht ganz schadlos vorbei. Im Heringskoop gab es zwei Baumabbrüche. Im vorderen Bereich hat ein umgestürzter Baum ein Fahrzeug beschädigt. Es gab keinen Personenschaden. Im hinteren Bereich des Heringskoop ist ein größerer Ast abgebrochen und auf die Straße gefallen.
Die Räumungsarbeiten konnten zügig abgeschlossen werden.
Glücklicherweise sind sonst keine nennenswerten Schäden im Ort bekannt geworden.